Nachtrag zum VEGAN-TAG

Wie ihr bereits wisst wird es am 7.12 um 14 Uhr losgehen und bis ca. 19 Uhr wird es die Infostände und das Buffet geben.
Zwischendrin wird es auch 2 Workshops und 2x eine kleine Filmvorführung geben.
Damit ihr auch wisst, wann was stattfindet, hier eine kurze Zeiteinteilung:

14 Uhr beginn

ca. 14.15 Uhr bis 15.40 Uhr „Filmvortrag: Gründe Vegan zu Leben“

ca. 15.50 Uhr bis 17.20 Uhr
„Teil 1: Der Partyklassiker der 70er Jahre zum selber machen(veganer Mettigel) und ein süßer weihnachtlicher Aufstrich!“

„Teil 2: Mayonese? geht das Vegan? Ja, klar!“

ca. 17.30 Uhr bis 18.50 Uhr „Filmvortrag: Gründe Vegan zu Leben“

19 Uhr endet der Vegantag (Umbau für das Konzert)

Desweiteren, hat sich das Orga-Team gedacht, um den Austausch zwischen Veganer*innen, Vegetarier*innen und interessiereten Menschen zu erleichtern, können sich alle, die dies möchten, ein Namenschild anbringen mit ihrem „wissen“!Um sich nicht nur an den Infotischen zu informieren, sondern sich auch Informationen aus erster Hand holen zu können!

Beispiel:
Maria Musterfrau, Vegan+Tierrechte

Martin Mustermann, Vegetarisch

GO VEGAN!

VEGAN-TAG IM ZEUGHAUS!

*VEGAN-TAG IM ZEUGHAUS*

Am 7. Dezember möchten wir euch zum ersten VEGAN-TAG im Zeughaus( Zeughaus Jugendzentrum Passau, http://zeughaus-passau.de/) einladen.
Dort sollen alle Menschen die Möglichkeit haben sich mit den Themen Vegetarismus, Veganismus und Tierrechten auseinanderzusetzen und sich auszutauschen.

Neben Infoständen mit verschiedenen Materialien zu den oben genannten Themen, wird es auch Workshops(Details folgen) und ein Buffet mit vielen verschiedenen VEGANEN Gerichten geben!

Beginnen wird der VEGAN-TAG am frühen Nachmittag und danach wird auch noch ein Konzert stattfinden(dies wird eigenständig Organisiert, deshalb gibts hier mehr Infos: https://www.facebook.com/events/1429607090595725/, http://zeughaus-passau.de/index.php/de/programm-liste/kalenderansicht/icalrepeat.detail/2013/12/07/77/-/vegan-tag-und-konzert-mit-action-beat-desastro).

Der VEGTAN-TAG selbst wird keinen Eintritt(oder ähnliches) kosten, jedoch werden an verschiedenen Orten „Spendendosen“ stehen.
Hier könnt ihr (wenn ihr es euch leisten könnt) einen Betrag euerer wahl spenden (0 bis X€). Das Geld das ihr in die Spendendosen werft, werden wir zum decken der Kosten verwenden, da wir z. B. Essen, Infomaterial und vieles mehr aus eigener Tasche bezahlen. Das heißt mit einer Spende hilfst du aktiv mit, dass der Tag ein voller Erfolg wird(und das das Orga-Team nicht verarmen muss;) ).
Falls du uns zusätzlich noch mehr unterstützen möchtest, kannst du gerne etwas von der TO-DO-Liste übernehmen!
Frei nach dem Motto „Gemeinsam können wir das Schaffen“!

TO-DO-Liste:

Wir hätten gerne noch vegane…

…Kuchen/Torten/Muffins
…Aufstriche(wie Hummus, Gemüsepasten oder Schokoaufstriche)
…(warme) Aufläufe, Deftig und Süß
…Keckse/(Weihnachts-)Plätzchen
…Schnittchen/belegte Brote o.ä.
…Salate in allen Variationen
…XXX(alles was du noch gerne beisteuern möchtest)

WICHTIG: Falls ihr euch dazu entscheidet etwas zum Buffet beizutragen indem ihr etwas von dem oben gennannten(oder anderes) mitbringt, denkt daran bei allen mitgebrachten Speißen kleine Kärtchen(können auch vor Ort gemacht werden) auf denen der Name des Gerichts steht(z.B. „Apfelstrudel“) und die Zutaten(z.B. Äpfel, Weizenmehl, Nüsse, …)anzubringen, damit Menschen mit Allergien oder abneigungen gegenüber bestimmter Zutaten entscheiden können ob Sie das essen können*wolllen oder nicht!!!

Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen…

GO VEGAN!

 

erster Flyerentwurf hier: https://zakkrandaliert.files.wordpress.com/2013/11/vegantag1.jpg

[Ndby] NPD-Wahlkämpfer und ein peinliches Werbevideo

Hier ein Interessanter Artikel, den es auf Indymedia zu lesen gibt.

Hier die Einleitung:

„Auch in Niederbayern war die NPD im Vorfeld der Bundes- und Landtagswahl aktiv. An vielen Orten dominierten NPD – Wahlplakate das Bild. Zwei Personen die dies mitunter zur verantworten haben, sollen nun genauer vorgestellt werden. Außerdem hat das „Infoportal Niederbayern“ ein Werbevideo veröffentlicht, dessen Protagonist ebenfalls kein Unbekannter ist…“(Quelle/more infos: linksunten.indymedia.org/de/node/99258)