Farbenfrohe Internationale Solidarität

Farbenfrohe Internationale Solidarität

Argentinische Künstler_innen bemalen ZAKK mit allen Interessierten

Am Freitag findet im ZAKK eine kulturelle und politische Veranstaltung der besonderen Art statt. Auf Einladung des Studierendenverbandes SDS.Die Linke Passau und des Passauer Bündnis für die Rechte der Flüchtlinge kommen zwei junge argentinische Muraleskünstler_innen (Murales = Wandbilder) nach Passau. Sergio Condori und Valeria Orfino verbringen diesen Sommer 3 Monate in Deutschland. Die beiden politisch engagierten Künstler_innen sind Teil des „Aufstands der Farben 2012“, den die politische Gruppe INTERBRIGADAS aus Berlin veranstaltet. Diese organisiert seit 2006 kulturelle, soziale und politische Austauschprogramme mit lateinameri-kanischen Ländern wie Venezuela und Bolivien. Im Rahmen des „Aufstands der Farben 2012“ werden mit den beiden südamerikanischen Maler_innen Wandflächen in Berlin gestaltet, wobei die Zusammenarbeit mit lokalen Gruppen und die Einbeziehung derer Belange die Thematik maßgeblich inspirieren soll. Zudem soll auch die politische und soziale Lage Lateinamerikas thematisiert werden.
Selbiges wird heute ab 14:00 Uhr im autonom-politischen Zentrum ZAKK am Unteren Sand 3-5 passieren. Dieses dient verschiedenen politischen Gruppen als Treffpunkt. Zusammen mit Flüchtlingen aus den Asylbewerberheimen im Landkreis, Studierenden der Universität Pas-sau und Passauer Bürgerinnen und Bürgern werden die Wandflächen neu gestaltet. Dabei wollen sich die Künstler_innen von den hiesigen politisch-soziale Verhältnissen, insbesondere der Situation der Flüchtlinge, inspirieren lassen, um so mit ihrem Wandbild ein Zeichen für die Wichtigkeit der Erhaltung alternativer Strukturen und für internationale Solidarität zu setz-ten. Jede_r, der sich für die Aktion und die Arbeit der Künstler_innen und Interbrigadist_innen interes-siert oder sich tatkräftig beteiligen will, ist herzlich willkommen.
Nachdem sie am Donnerstagabend bereits an der Universität Passau interessierten Studie-renden von ihren kultur-und sozialpolitischen Aktivitäten in Lateinamerika berichtet haben, soll am Samstag noch eine weitere Kunstaktion stattfinden. Im Asylbewerberheim Rittsteig soll mit Flüchtlingen ein großflächiges Transparent kunstvoll gestaltet werden, das Verwendung auf Demonstrationen und Veranstaltungen von Flüchtlingen und Unterstützer-gruppen finden soll.

Advertisements

In Memory of Carlo Giuliani (Filmvorführung&HipHop-Theke) + Rote Zora im Wunderland (Elektroparty)

In Memory of Carlo Giuliani (Filmvorführung&HipHop-Theke)

14.07.2012 | 19:00 Uhr Filmvorführung | 20 Uhr HipHop-Theke / Vokü

Vor elf Jahren demonstrierten in Genua (Italien) Hunderttausende gegen den G8-Gipfel. Während den Protesten, genauer gesagt am 20.07.2001, wurde der Demonstrant und Globalisierungsgegner Carlo Giuliani in Genua von einem Polizisten durch einen Kopfschuss getötet und anschließend zweimal von dem Polizeiwagen, aus dem geschossen wurde, überrollt.

Aufgrund des näher rückenden Todestages von Carlo Giuliani wollen wir am 14.07 im Z.A.K.K den Film „Gipfelsturm – Die blutigen Tage von Genua“ zeigen. Die Dokumentation „Gipfelsturm“ des WDR, vom 24. Juli 2002, belegt mit zuvor unveröffentlichten Bilddokumenten die Menschenrechtsverletzungen seitens der in Genua eingesetzten Sicherheitskräfte während den Protesten gegen den G8-Gipfel.

Danach wird es eine HipHop-Theke geben. Für Hungrige wird es leckeres veganes Essen geben. Alle einnahmen kommen den Linken Strukturen in Passau zugute.

Höchstwahrscheinlich wird es im Anschluss noch eine Elektro-Party geben. Genauere Infos dazu und einen extra Flyer wird es die nächsten Tage geben. Aber ob diese Stattfindet oder nicht, sollte nicht euer kommen beeinflussen.

Rote Zora im Wunderland (Elektroparty)

Am 14.07 organisieren wir im Z.A.K.K eine Elektroparty, die Passau lange nicht vergessen wird. Nachdem in mehrere Läden in Passau durch Auflagen das ordentliche Partymachen erschwert wurde, wollen wir dem entgegenwirken!

Für alle Tanzwillige legen folgende DJs auf:

Exculco (GOA)

Chriz Dillinger (U7 – Techno/Minimal)

Getränkespecials:

Guranawein
Mate
Cuba Libre
Wodka O/E

Einlass 22:30
Eintritt 4 Euro (Solibeitrag ist erwünscht)
Ende – Sag Mutti einfach das es später wird!

Ab 19 Uhr gibt´s ausserdem eine Filmvorführung + kurzer HipHop-Kneipe und veganem Essen zum warm werden.

Mehr Infos dazu gibt es auf http://www.facebook.com/events/258159390952211/ & http://www.facebook.com/events/100740163405148/